Theater in der Schule

Die Worthändlerin war bei uns: »…Dann gibt es Worte, die uns stören
: Wie „Geh zu Bett“, „Kannst du nicht hören? Und Worte, höflich und adrett: 
„Ich danke sehr“, „Das war sehr nett“
. Kommt und kauft Euch ein Wort
, heute ist Markt hier im Ort
 und ich bin die Händlerin der Worte.«

Das Theater Nimmerland aus Konstanz war zu Besuch an unserer Schule. Es war toll, eine schöne Mischung aus Text und Musik. Die Lieder hatten absoluten „Mitsingcharakter“.

1999 schrieb Claude Theil das wunderbare Theaterstück La marchande de mots. 2005 wurde es von Thomas Lange unter dem Namen Die Händlerin der Worte: Über Wörter und Worte für deutschsprachige Grundschulen adaptiert. Seitdem haben über 230.000 Kinder dieses Theaterstück über kleine Worte, süße Worte und Worte, die heilen, erlebt und waren begeistert.
Das Theaterstück tourt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aber auch in deutschsprachigen Schulen in Norditalien, Frankreich und Dänemark hat die quirlige Worthändlerin ihren Stand schon aufgebaut.

 

Die Händlerin der Worte wird vom DUDEN unterstützt und wurde 2010 von der bayerischen Schulkommission als empfehlenswert ausgezeichnet.

Ein Theaterstück von Thomas Lange
Nach einer Idee von Claude Theil
Musik: Thomas Lange / Maricel Wölk / Claude Theil