Füchsleballschul-Cup

Im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements unter dem Motto „SC Freiburg – mehr als Fußball“ veranstaltete der Sport-Club im Juni erstmals den Füchsle-Ballschul-Cup. Teilgenommen haben 210 Schüler von Grundschulen aus der Freiburg und der Region, mit und an denen der SC Ballschul-Übungsstunden organisiert.

Die Fußballwelt schaut derweil gespannt nach Russland. Dort, im flächenmäßig größten Land der Welt, messen sich Profi-Fußballer von 32 Nationen bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Bei der ersten Auflage des Füchsle-Ballschul-Cups spielten 210 Mädchen und Jungs aufgeteilt in gemischte Teams und ausgestattet mit einer Fahne eines WM-Teilnehmerlandes ihre eigene kleine Weltmeisterschaft aus. Ob Mannschaftskreis, Gemeinsames Einlaufen oder Abklatschen vor wie nach dem Spiel: Die jungen Kicker führten einige Rituale durch, die auch auf der großen Fußballbühne zu sehen sind.

 

Anders als bei den Profis, die in Russland um den Weltmeister-Titel spielen, ging es beim Füchsle-Ballschul-Cup auf dem Sportgelände der Freiburger-Turnerschaft von 1844 e.V. vor allem um eines: Dem Spaß am Spiel, der Bewegung und der Gemeinschaft. Ergebnisse waren nebensächlich und wurden daher gar nicht erst aufgeschrieben. Zwischen den Spielen konnten sich die Schüler der Sommerbergschule Buchenbach, der Pestalozzi-Grundschule Freiburg und der Deutsch-Französischen-Grundschule gegenseitig näher kennenlernen oder sich bei Bewegungsstationen rund um Zusammenspiel, Ballgefühl und Beweglichkeit ausprobieren.

 

Quelle: https://www.scfreiburg.com/news/210-strahlende-sieger