Elternbrief zur Schulöffnung am 15.03.2021

Liebe Eltern der Pestalozzi,

wie Sie inzwischen alle aus den Medien erfahren haben, werden die Grundschulen in Baden- Württemberg ab kommenden Montag, 15.03.2021 wieder geöffnet. Obwohl das Kultusministerium in seiner offiziellen Pressemitteilung von einer „vorsichtigen Öffnung“ spricht, gab es bis jetzt leider kaum konkrete Vorgaben für die Schulen. Somit gehen wir nun nach unserem Verständnis von „vorsichtiger Schulöffnung“ aus (Absprache mit dem Schulamt).

Ab Montag, 15.03.2021 findet der Unterricht wieder in Präsenz nach Stundenplan statt.
Die Notbetreuung fällt weg. Sportunterricht darf noch nicht erteilt werden. Statt dessen dürfen aber wieder kleine Ausflüge und Spaziergänge mit den Klassen unternommen werden, was die LehrerInnen sicherlich nutzen werden.

Weiterhin findet keine Präsenzpflicht statt. Wenn Sie sich wohler fühlen, können Sie Ihr Kinder weiterhin fernunterrichten lassen. Für Klassenarbeiten müssen jedoch auch Ihre Kinder in die Schule kommen (Einzelraum).

Es gilt weiterhin das Kohortenprinzip, d.h. die Kinder sollen sich ausschließlich in ihrem Jahrgang begegenen (Gänge, Pausen). Es ist uns leider nicht möglich, alle Lehrer in einheitlichen Kohorten unterrichten zu lassen. Jedoch sind die meisten Lehrkräfte bereits geimpft und alle tragen Maske.

Religionsunterricht

Der Religionsunterricht wird bis auf Weiteres nicht in gemischten Gruppen stattfinden, die Kinder werden in ihrer jeweiligen Klasse unterrichtet. Die Religionslehrer sind angwiesen keine spezifischen Glaubensfragen und-Themen zu unterrichten, sondern gesellschaftlich offene und neutrale Themen anzubieten.

Hygieneregeln

Es gelten die bekannten Hygieneregeln (AHA/FFP2+Lüften). Die Kinder müssen keine Maske im Unterricht tragen, können aber. Das Personal trägt die Maske am Kinn und zieht sie im direkten Kontakt zum Kind hoch. Kinder und Personal waschen sich regelmäßig die Hände. Es wird desinfiziert.

Schulhaus

Bitte betreten Sie das Schulhaus ausschließlich über den Haupteingang und melden sich im Sekretariat. Die weiteren Gänge und Klassenzimmer sind für Eltern zurzeit nicht zugänglich.

Gestaffelter Schulbeginn

Es gilt der bekannte gestafftelte Schulbeginn an den bekannten Abholplätzen:

7:50 Uhr: Klassen 2 und 4

8:00 Uhr: Klassen 1 und 3

Die Kinder der Klassen 1 und 3 kommen bitte erst ab 7:50 Uhr auf den Schulhof, da sie sich sonst mit den anderen Klassen vermischen!

Schulhof
Alle Eltern, verabschieden Ihre Kinder bitte am Tor und holen Sie dort auch wieder ab.
Fragen an die KlassenlehrerInnen stellen Sie bitte frühzeitig ausschließlich über E-Mail, Threema oder Telefon. Auch bitten wir höflichst darum, morgens bei der Abgabe der Kinder nicht auf den Schulhof zu kommen, um noch etwas mit der Klassenlehrerin zu klären. Die Lehrkräfte sind während dieser Zeit bereits mit der Sammlung der Kinder beschäftigt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Kurzgespräche zwischen Lehrern und Eltern immer wieder für Unruhe auf dem Schulhof geführt haben, da die LehrerInnen dann nicht auf Ihre Schulklasse achten konnte. Die LehrerInnen sind angewiesen, sich morgens auf keine Gespräche mehr einzulassen.

Nach Unterrichtsende übernimmt die Schulkindbetreuung die Kinder und es sammeln sich die einzelnen Gruppen auf dem Hof. Daher bitten wir die Eltern auch hier um Rücksichtsnahme. Bitte warten Sie am Tor auf Ihre Kinder !

Insgesamt ist das Personal angewiesen Sie freundlich um das Verlassen des Schulhofes anzusprechen. Die Kinder werden aufgefordert nach Unterrichtsende zügig den Schulhof zu verlassen.

Liebe Eltern, wir bitten um Verständnis für diese strengen Vorsichtsmaßnahmen. Wir alle streben nach weiteren Lockerungen und möchten unnötige Ansteckungen vermeiden, damit es nicht wieder zu Quarantäneaussprüchen kommt.

Die Schulkindbetreuung steht den Kindern, die angemeldet wurden, nach wie vor zur Verfügung. Es wird in Kohorten betreut, d.h. es ergeben sich hier Begegnungsmöglichkeiten, auf die wir als Schule keinen Einfluss haben.

Wir alle freuen uns nach dem langen Lockdown wieder sehr darauf, Ihre Kinder wieder vollständig in den Klassen begrüßen zu können. Die letzten zwei Wochen im Wechselmodell haben gezeigt, wie sehr die Kinder das Schulleben vermisst haben.

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich einen gelungenen Start in den Schulalltag. Bei Rückfragen kommen Sie gerne auf Ihre KlassenlehrerInnen oder auf die Schulleitung zu.

Mit herzlichen Frühlingsgrüßen

Eva Schütz

Schulleitung